Antwort schreiben 
Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
Verfasser Nachricht
Rosi Straub Offline
Moderator

Beiträge: 2.310
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag: #1
Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
Als Cover-Boy ziert Vlacq Fadl Nadir die Titelseite des Forums.

[Bild: Vlacq_Fadl_Nadir-1.jpg]

Mit freundlicher Genehmigung von Gudrun Waiditschka, Herausgeberin des Magazins „Arabische Pferde – In The Focus“,
darf ich aus der aktuellen Ausgabe 3/2017 den gut recherchierten
Artikel von Anne Cuhlmann „Babson-Ägypter in Deutschland“ im Forum einstellen. Vielen Dank dafür!

[Bild: Babson.JPG]

http://in-the-focus.com/de/

Ganz klasse, daß uns Anne Cuhlmann den ungekürzten Artikel für das Forum zur Verfügung gestellt hat! Vielen Dank dafür!

Zum ungekürzten Artikel:
http://www.asilarabians-straightegyptian..._Nadir.htm

Viel Spaß beim Lesen :-)

Eure Rosi
09.10.2017 01:49 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rosi Straub Offline
Moderator

Beiträge: 2.310
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag: #2
RE: Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
Ich kann mitteilen, daß Vlacq Fadl Nadir für positiven Gesprächsstoff sorgt. Mehrfach wurde z.B. hervorgehoben, daß die Pferde von Ansata Stud in Kombination mit den Pferden von Babson sehr gut ankommen.
Vor dem Erscheinen des Artikels hatte ich schon private Diskussionen über den Zuchteinsatz bzgl. Vlacq Fadl Nadir als Outcross.

Meine Gedanken bzgl. Vlacq Fadl Nadir als Outcross:

Erfahrungsgemäß zeigen die Fohlen eines Outcross aus der ersten Generation aus zwei ausgezeichneten Pferden viele überragende Eigenschaften ihrer Eltern.
Einer allgemeinen Regel folgend ist die Nachzucht aus der ersten Generation des Outcross sogar sehr häufig einheitlich im Erscheinungsbild.
Nach der ersten Generation einer Outcrossanpaarung kann ein Züchter alles verlieren, was er aus einem erfolgreichen Outcross gewonnen hat, es sei denn, er züchtet zurück auf seine konsolidierte Linie.
Wenn jedoch nicht in die ursprüngliche Linie zurück gezüchtet wird, so können die Fohlen nachfolgender Generationen solcher Outcrossings also fehlschlagend sein.

ABER:

Da in unserer Sache (vereinfacht gesagt) kein Araber mit einem Friesen angepaart wird, haben wir mit Vlacq Fadl Nadir einen Outcross „light“ innerhalb der asilen Ägypterzucht und eine Streuung sollte keine Gefahr sein.
Erinnern wir uns an Moneera Seneb (auch wenn er ein komplett anderes Pferd auch im Typ ist), dessen Pedigree gänzlich frei von Nazeer war. Der Hengst wurde bedauerlicherweise viel zu wenig genutzt.
Der Grund mag sein, daß bedeutende Schwankungen im Erscheinungsbild befürchtet werden.
Da aber bei einem Outcross „light“ nicht so viele Gene aller Eigenschaften in denen sich die Eltern unterscheiden, vorhanden sind, ist mit Vlacq Fadl Nadir der Outcross so eng wie möglich gewählt.
Nutzt ein Züchter diese Praktik, so kann er sich vor der Notwendigkeit bewahren, mehrere Folgegenerationen züchten zu müssen, um die durch den Outcross „light“ gewonnenen Eigenschaften zu festigen.
Wenn nicht allein aus innerster Überzeugung, so könnte z.B. ein Einsatz von Vlacq Fadl Nadir schwieriges Handling von Nachkommen reduzieren, oder wenn eine Linie einen Verlust an Vitalität/Inzuchtdepression aufweist, der sich durch mangelnde Abwehrkräfte oder Unfruchtbarkeit zeigt. Die Babson Enthusiasten kennen die Vorzüge und könnten hier sicherlich eine lange Liste über die guten Eigenschaften auflisten.
09.10.2017 08:54 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
El Kadir Offline
Member

Beiträge: 101
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #3
RE: Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
Vielen Dank für das Einstellen!
Hab mich sehr gefreut!Heart
11.10.2017 09:09 PM
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andy Offline
Member

Beiträge: 209
Registriert seit: Sep 2012
Beitrag: #4
RE: Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
Rosi hat die Pflicht uns zu informieren yeaha. Ich schiess wieder aus allen Rohren 83
Fehlt nur noch ein richtiger Babson Artikel für Leute wie mich, die noch nich so Bescheid wissen.
Info von Stephan gibt es im Forum: Vlacq Fadl Nadir ist SE, asil, Blue List, SO, Heirloom und gehört zur Babson/Halima Gruppe.
Auf dem Foto ist das bei der Hengsteintragung 25
Wie wurde er von der Kommission beschrieben und welche Noten hat Vlacq Fadl Nadir bekommen 25
12.10.2017 10:33 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rosi Straub Offline
Moderator

Beiträge: 2.310
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag: #5
RE: Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
Welcome back Andrea!
12.10.2017 11:33 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
El Kadir Offline
Member

Beiträge: 101
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #6
RE: Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
Andy, das Foto zeigt Nadir vor meinem Stall. Da er importiert ist braucht es sowieso eine Musterung für das Exportzertifikat, ich habe ihn an diesem Tag dann auch gleichzeitig eintragen lassen,, da er im kommenden Jahr die ersten beiden Fohlen haben wird. Sollte er meine Erwartungen als Reitpferd und Zuchtpferd gerecht werden, werde ich in frühstens in 2 Jahren einer Kommision vorstellen. Für welchen Verband ich mich dann entscheide, werde ich von der weiteren Entwicklung in den Verbänden abhängig machen. Aber wir haben ja noch Zeit Smile
12.10.2017 12:19 PM
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nijamin Offline
Member

Beiträge: 77
Registriert seit: Oct 2014
Beitrag: #7
RE: Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
Sag ich doch!
Back to the roots!!!
Herzlichen Glückwunsch zu dem edlen Hengst!
13.10.2017 06:09 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
El Kadir Offline
Member

Beiträge: 101
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #8
RE: Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
Vielen Dank, habe auch lange nach ihm Ausschau gehalten.Smile
13.10.2017 08:58 PM
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andy Offline
Member

Beiträge: 209
Registriert seit: Sep 2012
Beitrag: #9
RE: Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
Thänx für die Information El Kadir Exclamation
Ich hoffe wir werden noch viel von ihm hören 26

@Rosi
Kriegen wir noch einen Artikel über Babson 25
14.10.2017 11:30 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
El Kadir Offline
Member

Beiträge: 101
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #10
RE: Artikel: Babson-Ägypter in Deutschland
http://asilclub.org.dedi4442.your-server...ta-enander

Andy, hier ein Vortrag über die Babson Araber
14.10.2017 06:03 PM
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Impressum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation